logoband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelles

akt

Programm 4. Quartal 2021 als PDF
Download

 


3.10., Sonntag, 17 Uhr, Abschlusskonzert Interkulturelle Wochen Chemnitz

Der internationale Chor UNITY Chemnitz und die Cooltourgruppe des Chemnitzer Schulmodells gestalten ein musikalisches Programm, welches die Vielfalt der Chemnitzer Kultur widerspiegelt. Grußworte verschiedener Akteure unterstreichen dieses Anliegen. Internationale Lieder und Melodien beschließen das diesjährige interkulturelle Fest und stimmen zugleich ein auf das nächste Jahr: Chemnitz ist und bleibt bunt! www.unity-chor-chemnitz.de
Anmeldung: erforderlich -  bis 30.09.2021 per E-Mail an lilavilla@onlinehome.de
Eintritt: frei, eine freiwillige Spende ist willkommen.
Evangelisch-Lutherische St. Jakobikirche, Jakobikirchplatz 1, 09111 Chemnitz

4.10., Montag, 19 Uhr, opening doors, new beginnings   
In diesem Kurzfilm erzählen drei Geflüchtete ihren Weg, der geprägt ist von Mut und Hoffnung auf einen neuen Anfang. Es sind berührende Geschichten von  Überlebenswillen im Weggehen, Zurücklassen und vom Ankommen im Ungewissen. Die  Filmemacherinnen Becky Taylor Hellwig und Eden Nares laden ein zu Gespräch und  Austausch.  
im Rahmen der Interkulturellen Filmwoche Chemnitz
Eintritt: frei, freiwillige Spende erbeten

5.10., Dienstag, 19:30 Uhr, Lesung
Spurensuche jüdischer Identität. Anna Seghers und ihr Exilroman "Transit"
Im Mittelpunkt des Vortrages stehen sowohl Aspekte des weiblichen Exils, als auch der große Exilroman. Gemeinsam mit ihrer Familie ist Anna Seghers im Jahr 1941 die Flucht aus Europa über viele Stationen nach Mexiko gelungen. In diesem Roman nimmt sie ihre Themen auf, die sie bis nach ihrer Rückkehr nach Deutschland  (1947) auch in weiteren Texten beschäftigen werden: Identitätssuche und -verluste, die Suche nach der Herkunft, Einsamkeit sowie Heimat. Referentin: Prof. Ilse Nagelschmidt
Eintritt: 5 €, ermäßigt 4 €

12.10., Dienstag, 19:30 Uhr, Clara Schumann - Porträt
Das Leben dieser Musikerin nachzuzeichnen, heißt, eine Frau in den Zwängen der Gesellschaft und Epoche zu betrachten, ihre Lebensleistung zu würdigen. Clara Schumann erfüllte viele Rollen: Pianistin, Konzertmanagerin, Komponistin, Ehefrau des Komponisten Robert Schumann, Mutter von acht Kindern, Freundin, Ratgeberin und geschätzte Kollegin berühmter Musiker, Klavierpädagogin und Herausgeberin der Werke ihres verstorbenen Mannes. Professorin Gudrun Franke, Hochschule für Musik und Theater Leipzig, forscht zu Clara Schumann und wird diesen Abend gestalten.
Eintritt: 5 €, erm. 4 €

Frauenzentrum Lila Villa
Kaßbergstraße 22
09112 Chemnitz

Telefon: 0371 302678

 

Wir bieten Mund-Nasen-Schutz aus unserer Nähstube an. Diese Masken sind aus Baumwollstoff genäht, der bei 60 °C waschbar ist. Eine „Maske“ kostet 2,50 €.
Bei Interesse bitten wir um kurze Info per e-mail oder telefonisch zu unseren Sprechzeiten (mo, di, mi 14 – 19 Uhr, do 10 – 12 Uhr).


 

Statement der MitarbeiterInnen des Frauenzentrums Lila Villa,
Verein akCente e.V.

 
Wir arbeiten seit vielen Jahren im Frauenzentrum Lila Villa mit Frauen und Familien ausländischer Herkunft zusammen. Und wir kommen häufig mit jenen, die nicht in Chemnitz, Sachsen oder Deutschland geboren sind, in Kontakt. Wir treffen einander, arbeiten sporadisch oder täglich zusammen. Dabei erfahren wir voneinander und bringen unsere unterschiedlichen Erfahrungen und Meinungen ein – stets auf Augenhöhe mit dem/der Anderen und respektvoll.
 
Wir stellen uns energisch gegen Hetze und Diskriminierung! Und wir vertreten einen achtungsvollen Umgang miteinander, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Bildung.
Wir bieten Räumlichkeiten und Podien für die Begegnung von Menschen aus aller Welt, für Bildung und Austausch, für Fragen und Diskussionen!
Wir möchten dazu ermutigen, sich nicht von Klischees und Angst leiten zu lassen, sondern von Achtung und Interesse unseren Mitmenschen gegenüber. 
 
Wir stehen für eine demokratische Gesellschaft, für ein friedliches und gewaltfreies Chemnitz!