logoband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Programm 4. Quartal 2021

zeit

Programm 4. Quartal 2021 als PDF
Download

Nachhaltige Projekte, die vom Frauenzentrum initiiert, aufgebaut und begleitet wurden und bis heute feste Bestandteile der Infrastruktur für Frauen in Chemnitz sind:
Bildung, Kultur, Beratung und Gruppenarbeit

Programm

1.10., Freitag, 18 Uhr, WortSchatz - „Gedichte und Gerichte“ – Blick in fremde Küchenfenster
Eine Gedichte-Lesung, serviert mit einem Sechs-Gänge-Menü, bringt Poesie und Gaumenfreude zusammen. Lyrik aus Ungarn, Rumänien, Deutschland, Frankreich, Mexiko und Tschechien ist vertreten, dazu kulinarische Köstlichkeiten aus diesen Ländern bilden ein Menü, das sich sehen und genießen lassen kann.
Anmeldung erforderlich - bis 25.09.2021 per E-Mail an: lilavilla@onlinehome.de, in Kooperation mit der Migrationsbeauftragten  der Stadt Chemnitz
im Garten der Lila Villa; bei schlechtem Wetter im Haus
Eintritt: 10,00 €

3.10., Sonntag, 17 Uhr, Abschlusskonzert Interkulturelle Wochen Chemnitz
Der internationale Chor UNITY Chemnitz und die Cooltourgruppe des Chemnitzer Schulmodells gestalten ein musikalisches Programm, welches die Vielfalt der Chemnitzer Kultur widerspiegelt. Grußworte verschiedener Akteure unterstreichen dieses Anliegen. Internationale Lieder und Melodien beschließen das diesjährige interkulturelle Fest und stimmen zugleich ein auf das nächste Jahr: Chemnitz ist und bleibt bunt! www.unity-chor-chemnitz.de
Anmeldung: erforderlich -  bis 30.09.2021 per E-Mail an lilavilla@onlinehome.de
Eintritt: frei, eine freiwillige Spende ist willkommen.
Evangelisch-Lutherische St. Jakobikirche, Jakobikirchplatz 1, 09111 Chemnitz

4.10., Montag, 19 Uhr, opening doors, new beginnings   
In diesem Kurzfilm erzählen drei Geflüchtete ihren Weg, der geprägt ist von Mut und Hoffnung auf einen neuen Anfang. Es sind berührende Geschichten von  Überlebenswillen im Weggehen, Zurücklassen und vom Ankommen im Ungewissen. Die  Filmemacherinnen Becky Taylor Hellwig und Eden Nares laden ein zu Gespräch und  Austausch.  
im Rahmen der Interkulturellen Filmwoche Chemnitz
Eintritt: frei, freiwillige Spende erbeten

5.10., Dienstag, 19:30 Uhr, Lesung
Spurensuche jüdischer Identität. Anna Seghers und ihr Exilroman "Transit"
Im Mittelpunkt des Vortrages stehen sowohl Aspekte des weiblichen Exils, als auch der große Exilroman. Gemeinsam mit ihrer Familie ist Anna Seghers im Jahr 1941 die Flucht aus Europa über viele Stationen nach Mexiko gelungen. In diesem Roman nimmt sie ihre Themen auf, die sie bis nach ihrer Rückkehr nach Deutschland  (1947) auch in weiteren Texten beschäftigen werden: Identitätssuche und -verluste, die Suche nach der Herkunft, Einsamkeit sowie Heimat. Referentin: Prof. Ilse Nagelschmidt
Eintritt: 5 €, ermäßigt 4 €

12.10., Dienstag, 19:30 Uhr, Clara Schumann - Porträt
Das Leben dieser Musikerin nachzuzeichnen, heißt, eine Frau in den Zwängen der Gesellschaft und Epoche zu betrachten, ihre Lebensleistung zu würdigen. Clara Schumann erfüllte viele Rollen: Pianistin, Konzertmanagerin, Komponistin, Ehefrau des Komponisten Robert Schumann, Mutter von acht Kindern, Freundin, Ratgeberin und geschätzte Kollegin berühmter Musiker, Klavierpädagogin und Herausgeberin der Werke ihres verstorbenen Mannes. Professorin Gudrun Franke, Hochschule für Musik und Theater Leipzig, forscht zu Clara Schumann und wird diesen Abend gestalten.
Eintritt: 5 €, erm. 4 €

9.11., Dienstag, 19:30 Uhr  "Schreiben kann jeder, der denken kann" -Der ferne analytische Blick bei Elfriede Jelinek
Der Vortrag anlässlich des 75.Geburtstages der Nobelpreisträgerin widmet sich zunächst ihrer frühen Romantrilogie der 1990er Jahre "Die Liebhaberinnen", „Die Klavierspielerin" und "Lust" und schlägt den Bogen bis zum Stück "Die Schutzbefohlenen". Dabei stehen das "andere Schreiben", die Möglichkeit des Erzählens, die Zertrümmerung von Mythen, Gewalt und Macht sowie Zuschreibungen im Mittelpunkt. Referentin: Prof. Ilse Nagelschmidt
Eintritt: 5 €, erm. 4 €

16.11., Dienstag, 19:30 Uhr, Grün tut gar nicht so weh! - Vernissage
Für die Germanistin und Kunstpädagogin Dr. Ulrike Uhlig gehört Bildende Kunst seit mehr als 30 Jahren zu ihrem Leben. Sie zeigt ihre Arbeiten in der Lila Villa und beschreibt ihre Vorliebe für die Malerei so: Mich interessiert vor allem der Prozess: wie sich Farben begegnen, wie sich Schichten von Farben über eine Fläche legen, wie plötzlich Räume entstehen, Stimmungen. Bestenfalls entfaltet eine Arbeit ein Eigenleben und tritt in Kommunikation mit einem Gegenüber. Dabei ist es unerheblich, ob die Bildsprache abstrakt  oder gegenständlich ist. Lassen wir uns also ein auf das, was wir sehen…
Freier Eintritt

20.11.,  Samstag, 10 bis 16 Uhr, Schreibwerkstatt
Am 20. 11. 2021 veranstalten wir - nach langer, coronabedingter Pause - unsere nächste Schreibwerkstatt. Die Teilnehmerinnen können gern kurze eigene Texte mitbringen und vorstellen, - Rückmeldungen der anderen folgen. Außerdem wird wie immer ein kurzer Text verfasst, vorgelesen und besprochen. Konzept und Leitung: Andrea Siegert, Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin
Teilnahmegebühr: 45,- €

23.11., Dienstag, 19 Uhr, „Alte weisse Männer“ von Sophie Passmann – ein Diskurs
Wie können wir den Geschlechterkampf beenden? Sophie Passmann befragt bekannte deutsche Männer zu Feminismus, Frauenquoten, Sexismus – und das macht sie erfrischend heiter und souverän. Wir hören Auszüge aus ihrem Buch, die uns zur Diskussion anregen und uns sicherlich darin bestärken, im Gespräch zu bleiben für mehr Geschlechtergerechtigkeit, - aber gelassener, humorvoller und dennoch kämpferisch.  
In Kooperation mit der ASF, Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
Es lesen und diskutieren: Hanka Kliese, MdL und Detlef Müller
Eintritt: 5 €, erm. 4 €

30.11., Dienstag, 19:30 Uhr, Taliban in Afghanistan – und wie weiter?
Die politische Situation in Afghanistan hat sich radikal verändert. Zohal Rezaie und Asimi Fahima blicken auf ihr Heimatland und die Lage der Frauen und ihrer Familien. Wir erfahren mehr über den Alltag, die Hoffnungen der Menschen – und wir  versuchen, Hilfsmöglichkeiten und Perspektiven aufzuzeigen.
Wie immer wird ein kleiner landestypischer Imbiss gereicht.
Eintritt: 6 €, erm. 5 €

7.12., Dienstag, 19:30 Uhr, Lesung:  „Ich komme beim Älterwerden ganz langsam in der Gegenwart an“Helga Schubert
Ein Rundgang durch das literarische Werk Helga Schuberts „Mit Selbstironie, aus verschiedenen Blickwinkeln, mit einem ersten Satz, der die Pointe unmerklich vorbereitet. […] Nichts Eindeutiges, Belehrendes, Aufklärerisches. Vor allem ohne Pathos.“ Treffender als die Erzählerin aus dem Werk  „Vom Aufstehen“, mit dem Helga Schubert 2020 den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann, lässt sich die Schreibweise der 1940 in Berlin geborenen Schriftstellerin und Psychologin kaum beschreiben.
Mit einer bunten Literaturauswahl werden Bernadette Malinowski
(Literaturwissenschaftlerin) und Christoph Grube (Germanist und
Sprecher) in das vielseitige Schaffen Helga Schuberts einführen und etwas von jenem poetischen Geist zu vermitteln versuchen, der tief im Leben und in der Geschichte wurzelt.
Eintritt: 5 €, ermäßigt 4 €

Fortführung Englisch-Grundkurs für Frauen
Frauen mit wenigen Kenntnissen in Englisch finden mit Muttersprachlerin Nosheen Victor John eine erfahrene Lehrerin und Begleiterin für erste so genannte basics der englischen Sprache. Gespräche stehen im Mittelpunkt und erste Erfolge stellen sich ein. Let`s go! Anmeldung erbeten!
8 x dienstags 17.00 – 18.30 Uhr  ab 26.10.      
Kursbeitrag 60,- €

Weiterführung Englisch für Fortgeschrittene
Frauen mit guten Vorkenntnissen vertiefen und erweitern ihr Englisch in diesem Kurs. Referentin Nosheen Victor John stellt das Sprechen in den Vordergrund und führt die Teilnehmerinnen zu lockerer und sicherer Kommunikation in Englisch. Anmeldung erbeten. 
8 x montags 17.00 – 18.30 Uhr ab 25.10.     
Kursbeitrag:  60,- €

„Nie mehr sprachlos“ – Deutschkurse für Frauen mit wenigen oder keinen Vorkenntnissen
Wöchentlich montags und dienstags von 15.30 bis 17 Uhr, mittwochs und donnerstags von 13 bis 15 Uhr bieten wir kostenfreie Deutschkurse für Frauen an, die neu in Chemnitz sind. Sie können hier erste Grundbegriffe der deutschen Sprache lernen und diese erweitern. Die Referentinnen sprechen arabisch und deutsch sowie persisch und deutsch. Eine Kinderbetreuung ist eingerichtet. Detaillierte Informationen telefonisch        
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert 

Teestunde für „Alt- und Neu-Chemnitzerinnen“ 
Frauen aus nah und fern kommen sich näher und miteinander ins Gespräch. Bei Tee und Kaffee tauschen sie Erfahrungen aus und Wissen zu unterschiedlichen Kulturen und Lebensläufen. Auch Tipps zu Chemnitz, zu Kultur- und Beratungsangeboten nehmen Frauen, die neu in Chemnitz sind, mit nach Hause – und vielleicht auch das Gefühl, hier angekommen zu sein. Für eine bessere Vorbereitung bitten wir um eine kurze Anmeldung. Monatlich am zweiten Donnerstag, 14 – 16 Uhr, kostenfrei

„Angekommen“  
In diesem Kurs steht Kommunikation im Mittelpunkt. Frauen ausländischer Herkunft, die bereits etwas deutsch sprechen, tauschen sich mit Chemnitzerinnen aus und erweitern dabei ihre Sprachkenntnisse. Die Frauen bringen unterschiedliche Themen ihres Alltags ein und erfahren so von den anderen. Die Migrantinnen erlangen mehr Sicherheit in ihrer Zweitsprache und mehr Selbstvertrauen, möglicherweise auch das Gefühl, endlich angekommen zu sein
Referentin: Christine Schwalenberg, Dipl.-Lehrerin
mittwochs 10 – 11.30 Uhr
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert 

Orientalische Tänze für Frauen mit Vorkenntnissen oder für Einsteigerinnen
Erprobte Frauen können ihre Tanzkenntnisse vertiefen, Anfängerinnen gern dazukommen und von den Erfahreneren lernen. Kursleiterin Lenka verhilft Einsteigerinnen zu ersten Erfolgen und führt jene mit Vorkenntnissen zu Grandezza und auch zu kleinen Auftritten. Bald werden auch die „Neuen“ dabei sein!
10 x montags, 17.30 – 18.30 Uhr seit 20.9.! Späterer Einstieg immer möglich! 
Kursgebühr: 65,- €

YOGA für Frauen 
Wir fühlen uns im Alltag oftmals gehetzt und vergessen, inne zu halten. Yoga bringt Ruhe und Gelassenheit. Entsprechende Körper- und Atemübungen helfen, mit der Anspannung besser umzugehen. Die Übungen werden an die Gruppe angepasst. Jede entscheidet selbst, was ihr gut tut. Eine Förderung durch Krankenkassen ist oft möglich!
Start: 6.10.; 8 x montags innerhalb von 10 Wochen; 19 -20.30 Uhr;
Kosten: 80 €
In den Ferien kein Kurs! Leitung: Solveig Kuhnert, Yogalehrerin (BDY/EYU) 

Kaukasischer Welttanz mit Tänzer und Choreograf Elchin
Besonders Kinder sind angesprochen, mitzutanzen! Zu kaukasischer Musik werden Schrittfolgen geübt und allmählich Reigentänze erarbeitet. Das Gruppengefühl wird ausgeprägt und Frohsinn stellt sich ein.    
Elchin Danziyev-Schneider ist Choreograf und war Tänzer des Aserbaidschanischen Staatlichen Ensembles.
Wöchentlich freitags von 16 bis 17.30 Uhr, Freier Eintritt
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert

Zumba-Kids - Tanzkurs für Mädchen mit Liliam
Mädchen ab 8 J. lernen lateinamerikanische Rhythmen und studieren unter Anleitung der Tanzlehrerin Liliam Ferrer Choreografien ein. Die körperliche Fitness wird geschult, Spaß und zugleich Disziplin verhelfen den Mädchen zu Auftrittsreife, ihre Tänze zeigen sie gern zu verschiedenen Anlässen und Festen.
Wöchentlich montags 16 – 17 Uhr (außer in den Ferien)
7,50 € pro Stunde, monatliche Zahlung 

Wecke Deine Kreativität! - Zeichenkurs mit Pariya
Mit Bleistift, Kohle oder Kugelschreiber lernen die Teilnehmerinnen die Grundlagen des Zeichnens kennen oder kehren zurück zu alter Kreativität. Einfache Gegenstände werden zum Objekt und schrittweise zu Papier gebracht. Dabei werden die Perspektive und die Schattierungen erlernt und es stellt sich nach und nach ein Gefühl für die zeichnende Hand ein. Dem Grundkurs sollen weitere Kurse folgen, die sich speziellen Techniken widmen.
Pariya Masoudi Moghadam hat Grafikdesign und Illustration studiert und arbeitet als Zeichenlehrerin. Material ist in der Kursgebühr enthalten.  
8 x donnerstags ab 18.11., 17 – 19.30 Uhr Kursgebühr: 120,- €

UNITY -  Internationaler, gemischter Chor
Kommt und singt und erlebt die bunte Vielfalt der Weltklänge und –sprachen!
Musik verbindet. Unser Chor wurde 2018 gegründet und hat sich inzwischen ein internationales Repertoire erarbeitet. Wir haben unterschiedliche Programme mitgestaltet und freuen uns immer über Verstärkung! Sangesfreudige sind stets willkommen!
Chorleiterin ist die international erfahrene Opernsängerin und Musikerin Valérie Suty. Sie lebt seit über 20 Jahren in Chemnitz und leitet zwei Chöre.
Chorprobe: wöchentlich donnerstags 19 bis 21 Uhr

Interessentinnen für eine der Selbsthilfegruppen bitten wir um Anmeldung!

Beratung für Frauen: Anonymes, kostenfreies Beratungsangebot für Frauen, die Entscheidungshilfe in besonderen Lebenssituationen wünschen; Termine auf telefonische Anfrage (mehrere Sitzungen möglich)

Zahlung Kursbeiträge: Die Anmeldung zum Kurs ist persönlich, telefonisch oder per mail mit Eintragung in die Anmeldeliste verbindlich. Die Zahlung erfolgt am ersten Kurstag an die Referentin. Kostenfreie Stornierungen sind bis 1 Woche vor Kursstart möglich. Anderenfalls muss die volle Kursgebühr gezahlt werden, wenn kein Attest vorgelegt wird.  
Sozialpassinhaberinnen erhalten bei dessen Vorlage 15 % Ermäßigung auf Kursbeiträge und Eintritte.